Wachsen Sie mit LEUCO.
Starten Sie Ihre berufliche Zukunft mit LEUCO.

Machen Sie sich ein Bild

Unsere Auszubildenden und Studierenden berichten von ihren spannenden Erlebnissen bei LEUCO.

Kai (24), 1. Ausbildungsjahr Zerspanungsmechaniker

  • Warum hast du dich für eine Ausbildung als Zerspanungsmechaniker entschieden?
    Durch ein Praktikum während meiner Schulzeit bekam ich erste Eindrücke und fand die Ausbildung super, vor allem die Maschinen. Ich finde es sehr interessant, was man mit den Maschinen herstellen und kreieren kann. Das war der Anstoß, mich für eine Ausbildung als Zerspanungsmechaniker zu bewerben.

  • Wie läuft die Ausbildungskooperation zwischen LEUCO und Homag ab?
    Bis zur Zwischenprüfung bin ich in der Lehrwerkstatt bei Homag, dabei durchlaufe ich verschiedene Abteilungen und Maschinen. Dazu finden regelmäßige Treffen mit dem Ausbildungsleiter von LEUCO statt.

  • Wie ist der Kontakt zu LEUCO während der Grundausbildung bei Homag?
    Mein Ausbildungsleiter kommt in regelmäßigen Abständen vorbei, um sich zu erkundigen, wie die Ausbildung läuft und ich informiere Ihn darüber. Dabei erfahre ich auch, was es bei LEUCO Neues gibt, wie z.B. Azubievents oder das Sommerfest. Dadurch, dass ich an LEUCO-Aktivitäten teilnehmen kann, lerne ich auch die anderen Azubis und meine zukünftigen Kollegen bei LEUCO kennen.

  • Wie sieht ein typischer Tag in der Lehrwerkstatt für dich aus?
    Morgens komme ich an und ziehe mich erst mal um. In der Lehrwerkstatt begrüße ich die anderen Azubis (die mich sehr gut aufgenommen haben). Dann bekomme ich meine Aufträge. Falls ich Fragen habe, erklären die Meister mir die Aufgaben sehr genau. Es ist sehr viel Abwechslung drin. Sobald ich Hilfe brauche, steht mir immer ein Meister oder ein Azubi-Kollege zur Seite. Zwischendurch ist natürlich noch Vesper und Mittag, wobei ich mich mit den anderen austauschen kann. Nachmittags säubere ich meinen Platz und die Maschine, ziehe mich um und habe Feierabend.

  • Welche Aufgaben machst du besonders gern?
    Ich programmiere sehr gerne und daher macht mir die Bearbeitung der Aufträge für die CNC-Maschine viel Spaß. Nach jedem erfolgreichem Programmieren und Einfahren sehe ich, was gefertigt und hergestellt wird.

  • Wie ist die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen?
    Die Zusammenarbeit ist gut. Die Meister und die Azubis respektieren mich und binden mich mit ein. Wenn ich Fragen oder ähnliches habe, kann ich mich jederzeit an einen von ihnen wenden.

  • Was war bisher dein schönstes Erlebnis in der Ausbildung?
    Unser Ausflug zu einem Werkzeug- und Maschinenhersteller war sehr interessant. Die Firma wurde besichtigt und ich habe viel dabei gelernt, vor allem die Fräsmaschine war ein Blickfang. Da habe ich gesehen, was mit modernen Maschinen so alles möglich ist.

Marcel (19), 3. Ausbildungsjahr Zerspanungsmechaniker

  • Warum hast du dich für eine Ausbildung als Zerspanungsmechaniker entschieden?
    Zerspanungsmechaniker werden auch zukünftig in der Industrie sehr gefragt sein. Es gibt später viele Weiterbildungsmöglichkeiten, z.B. zum Meister oder Techniker. Natürlich sind auch die Verdienstmöglichkeiten sehr attraktiv.
  • Was gefällt dir an LEUCO?
    Der Mitarbeiterzusammenhalt ist sehr gut. Es gibt viele besondere Events, z.B. Fußballturniere oder auch Ausflüge für uns Azubis - wir waren schon Kanu fahren, im Hochseilgarten und im Mercedes-Benz-Museum.

  • Wie bist du bei LEUCO aufgenommen worden?
    Die Mitarbeiter sind alle nett und freundlich. Ich komme mit jedem gut aus und sie sind sehr hilfsbereit.

  • Wie sieht dein Arbeitsplatz bei LEUCO aus?
    Mein Arbeitsplatz ist sauber und gepflegt, ich habe alle Werkzeuge, die ich brauche.

  • Welche Aufgaben machst du besonders gern?
    Ich möchte meine Abschlussprüfung im Bereich CNC-Fräsen absolvieren, daher arbeite ich am liebsten an den CNC-Fräsmaschinen in der Produktion oder im Service.

  • Was war bisher dein schönstes Erlebnis bei LEUCO?
    Der Azubiausflug ins Mercedes-Benz-Museum und die Kletterhalle hat mir am besten gefallen.

Sören (26), 2. Semester DH-Studium Maschinenbau

  • Warum hast du dich für ein DH-Studium Maschinenbau entschieden?
    Ich habe das zweijährige technische Berufskolleg besucht. Dort und während meiner Ausbildung als Zerspanungsmechaniker bei LEUCO habe ich Einblicke in die Funktion von Bearbeitungssystemen erhalten. In diesem zukunftsorientierten Bereich wollte ich mich unbedingt weiter entwickeln. Das DH-Studium Maschinenbau ist für mich dafür der ideale Weg.

  • Was gefällt dir an LEUCO?
    Ich bin nun schon seit knapp drei Jahren bei LEUCO und der gute Umgang miteinander und das fast schon familiäre Verhältnis zwischen den Mitarbeitern gefällt mir sehr gut.

  • Wie läuft die Betreuung bei LEUCO?
    Unser Ausbildungsleiter ist bei Fragen oder Anliegen immer ansprechbar und auch in den Abteilungen, die man durchläuft, gibt es stets hilfsbereite Mitarbeiter, die einem gerne weiterhelfen.

  • Was war bisher dein schönstes Erlebnis bei LEUCO?
    Zwischen Ausbildungsende und Studienbeginn habe ich mich bei LEUCO im Bereich Konstruktion eingearbeitet. So konnte ich zu Beginn meines Studiums eine Spiralmagazin-Serie konstruieren, die bereits erfolgreich im Einsatz ist und Kosten spart. Von Anfang an etwas Positives im Unternehmen bewegen zu können ist natürlich ein tolles Erfolgserlebnis und ein großer Ansporn.   

Alexander (25), 6. Semester DH-Studium Wirtschaftsingenieurwesen

  • Warum hast du dich für ein DH-Studium WIW entschieden?
    Dieses Studium bietet mir eine optimale Mischung aus technischen und wirtschaftlichen Themengebieten und eröffnet mir vielseitige Berufsmöglichkeiten. Neben der finanziellen Unabhängigkeit bietet das DH-Studium die Möglichkeit, theoretische Konzepte in der Praxis kennenzulernen und kritisch zu überprüfen. Durch den Einsatz im Unternehmen kann ich eine Vielzahl von Abteilungen genau kennenlernen.

  • Was gefällt dir an LEUCO?
    LEUCO bietet mir die richtige Mischung aus global tätigem Konzern und einem familiären Umfeld. Ich habe kompetente Ansprechpartner, die mir helfen, mich in meine Aufgaben einzuarbeiten. Holzbearbeitung hat mich schon immer fasziniert. Als Hersteller von Holzbearbeitungswerkzeugen ermöglicht mir LEUCO, diese Faszination in mein künftiges Berufsleben zu integrieren.

  • Wie bist du bei LEUCO aufgenommen worden?
    Vom ersten Tag an wurde ich als Teil des Unternehmens aufgenommen.

  • Wie sieht ein typischer Tag bei LEUCO für dich aus?
    Einen typischen Tag gibt es als DH-Student WIW bei LEUCO eigentlich nicht. Fast täglich arbeite ich an verschiedenen Problemlösungen. Hierbei ist Kreativität und logisches Denken gefragt. Routinearbeiten, wie z.B. Preise in das ERP-System einzupflegen sind eher die Ausnahme. Für die im DH-Studium vorgesehenen Projektarbeiten stehen mir aktuelle und anspruchsvolle Unternehmensthemen zur Verfügung, Diese Projektthemen decken einen großen Teil der Arbeitszeit ab.

  • Wie läuft die Betreuung bei LEUCO?
    Die Betreuung bei LEUCO ist sehr gut geregelt. Ich habe stets kompetente Ansprechpartner und Betreuer. Eigenständiges Arbeiten wird durch genügend Freiräume gefördert.

  • Welche Aufgaben machst du besonders gern?
    Ich optimiere und erleichtere sehr gerne bestehende Arbeitsabläufe. Dabei kann ich auch komplexere Probleme bearbeiten.

  • Wie ist die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen?
    Die Zusammenarbeit ist sehr entspannt. Das Betriebsklima ermöglicht mir ein gutes Arbeiten.

  • Was war bisher dein schönstes Erlebnis bei LEUCO?
    Mein Auslandssemester in Großbritannien war das bisherige Highlight bei LEUCO. In einem anderen Land arbeiten und leben, mit neuen Kollegen, anderen Abläufen und Gebräuchen war für mich ein unvergessliches Erlebnis.

Irina (19), 2. Ausbildungsjahr Industriekauffrau

  • Warum hast du dich für eine Ausbildung als Industriekauffrau entschieden?
    Als kontaktfreudiger Mensch wollte ich auf jeden Fall einen geeigneten Beruf erlernen. Da Technik in der Schule auch eines meiner Lieblingsfächer war, habe ich mich für diese Ausbildung entschieden.

  • Was gefällt dir an LEUCO?
    LEUCO hat für mich genau die richtige Größe: groß genug für viele interessante Abteilungen und überschaubar genug, um alle Mitarbeiter noch persönlich kennen lernen zu können.

  • Wie bist du bei LEUCO aufgenommen worden?
    Ich wurde herzlich empfangen und habe mich von Anfang an als Teil des Teams gefühlt.

  • Wie sieht ein typischer Tag bei LEUCO für dich aus?
    Es ist sehr abwechslungsreich. Ich schreibe Angebote, erfasse Aufträge, stelle Anfragen, plane Termine etc. Ich kommuniziere viel mit Kunden oder Lieferanten, teilweise sogar auf Englisch oder Russisch.

  • Welche Aufgaben machst du besonders gern?
    Am besten hat es mir bislang in der Exportabteilung gefallen, da ich hier sehr viel Kontakt mit Kollegen und Kunden aus aller Welt habe. Ich finde es spannend, zu technischen Vorgaben ein passendes Werkzeug zu ermitteln und dann das entsprechende Angebot zu schreiben.

  • Was war bisher dein schönstes Erlebnis bei LEUCO?
    Unser Azubiausflug zur größten Holzbearbeitungsmesse der Welt in Hannover hat mir sehr gut gefallen. Dort wurden uns die Maschinen und  Materialien gezeigt, bei denen unsere Werkzeuge eingesetzt werden. Dadurch kann ich unsere Kunden und ihre Anforderungen viel besser verstehen.

Mareike (20), 3. Ausbildungsjahr Industriekauffrau

  • Warum hast du dich für eine Ausbildung als Industriekauffrau entschieden?
    Mir macht die Arbeit im Team und mit anderen zusammen Spaß. Außerdem interessiere ich mich für die Abläufe innerhalb eines Industrieunternehmens.

  • Was gefällt dir an LEUCO?
    LEUCO ist ein mittelständisches Unternehmen, dadurch kannte ich nach kurzer Zeit schon viele Kollegen beim Namen und weiß, wer wofür zuständig ist.

  • Wie bist du bei LEUCO aufgenommen worden?
    Ich verstehe mich gut mit meinen Kollegen und fühlte mich schnell als Teil des Teams.

  • Wie sieht dein Arbeitsplatz bei LEUCO aus?
    Ich arbeite in einem hellen Großraumbüro mit einer großen Fensterfront. An meinem Arbeitsplatz ist alles Notwendige, was ich für meine Arbeit brauche.

  • Wie läuft die Betreuung bei LEUCO?
    Als angehende Industriekauffrau bin ich in verschiedenen Abteilungen eingesetzt und habe auch immer einen Ansprechpartner.

  • Wie ist die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen?
    Die Zusammenarbeit ist sehr gut, wenn ich Fragen oder Probleme habe, wird mir immer geholfen.

  • Was war bisher dein schönstes Erlebnis bei LEUCO?
    Im Jahr 2013 durfte ich als Teil der Messebesatzung LEUCO auf der größten Messe für Holzbearbeitung, der LIGNA in Hannover, vertreten.

Kai (24), 1. Ausbildungsjahr Zerspanungsmechaniker
Kai (24), 1. Ausbildungsjahr Zerspanungsmechaniker

Marcel (19), 3. Ausbildungsjahr Zerspanungsmechaniker
Marcel (19), 3. Ausbildungsjahr Zerspanungsmechaniker

Alexander (25), 6. Semester DH-Studium Wirtschaftsingenieurwesen
Alexander (25), 6. Semester DH-Studium Wirtschaftsingenieurwesen

Irina (19), 2. Ausbildungsjahr Industriekauffrau
Irina (19), 2. Ausbildungsjahr Industriekauffrau

Mareike (20), 3. Ausbildungsjahr Industriekauffrau
Mareike (20), 3. Ausbildungsjahr Industriekauffrau