News

Schweighofer Innovationspreis für LEUCO p-System

Ausgezeichnet: Daniel Schrenk (LEUCO-Geschäftsführer Vertrieb und Marketing), Jurymitglied Dr. Manfred Brandstetter, Preisträger Dr. Martin Dressler, Gerald Schweighofer, LEUCO-Vorstandsvorsitzender Frank Diez, v. li.
Ausgezeichnet: Daniel Schrenk (LEUCO-Geschäftsführer Vertrieb und Marketing), Jurymitglied Dr. Manfred Brandstetter, Preisträger Dr. Martin Dressler, Gerald Schweighofer, LEUCO-Vorstandsvorsitzender Frank Diez, v. li.


.

70°- Achswinkel bringt LEUCO hohe Auszeichnung

 

Bereits zum 7. Mal wurde der Schweighofer Preis, der Innovationspreis der europäischen Forst- und Holzwirtschaft in Wien verliehen. Unter den Augen zahlreicher Gäste aus Politik und Wirtschaft überreichte der österreichische Holzindustrielle und Initiator Gerald Schweighofer die Preise.

Ausgezeichnet wurden Projekte, Produkte, Technologien und Personen aus Österreich, Deutschland, Schweden, Italien und der Schweiz.

 

Für das p-System erhielt Dr. Martin Dressler von LEUCO einen der begehrten Innovationspreise. Dieses universell einsetzbare Werkzeugsystem mit extremen Achswinkeln von 70° verlängert die Standwege enorm und bietet zusätzlich eine überragende Schnittqualität an, so Dr. Brandstätter  aus der Jury bei seiner Laudatio.

 

Die Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten der Werkzeuge reicht hier vom kleinen Schaftfräser bis hin zum riesigen p-System Eckenfräser für die Sägewerksanwendung.

Die patentierten LEUCO p-System Werkzeuge werden gleichwohl in der Stationär- und Durchlaufbearbeitung, als auch bei Hochleistungs-Sägelinien erfolgreich eingesetzt. Für Dressler ist das p-System das wirtschaftlichste Werkzeug überhaupt. Mittlerweile gebe es sogar Maschinen, die bereits mehrere Jahre mit einem p-System ohne Nachschärfen arbeiten. Beleg hierfür sei der Rekord von über 5 Mio. lfm ohne die Werkzeuge zu schärfen.

 

Der Schweighofer-Innovationspreis ist schon die zweite Auszeichnung für das p-System. Der p-System Eckenfräser erhielt bereits auf der LIGNA 2013 gemeinsam mit dem Sägewerkshersteller EWD eine  Prämierung. 

 

„Es ist natürlich eine große Ehre, dass eine unserer Innovationen einen so anerkannten Preis in der europäischen Holzindustrie gewinnen konnte. Die Auszeichnung zeigt die Bedeutung unserer Technologie und unterstreicht einmal mehr unseren Anspruch der Innovationsführerschaft bei Holzbearbeitungswerkzeugen“, betonte Vorstandsvorsitzender Frank Diez.