News

LEUCO t3-System Fräser mit Dreieck-Wendeplatten

Der neue t3-System Schaftfräser kommt auf CNC-Maschinen und Abbundanlagen zum Einsatz.
Der neue t3-System Schaftfräser kommt auf CNC-Maschinen und Abbundanlagen zum Einsatz.

Anwendungsbeispiele: ausrissfreies spiralförmi-ges Eintauchen, Fälzen und Fasen
Anwendungsbeispiele: ausrissfreies spiralförmi-ges Eintauchen, Fälzen und Fasen

Wendeplattenwerkzeuge neu gedacht


Das jüngste Mitglied des LEUCO Messerkopf-Programms, die „t3-System Fräser" ermöglicht Fügen, Fälzen und Formatieren von Massivholz und Holzwerkstoffen auch auf kleinem Raum. Die Fräser erzeugen absatz- und ausrissfrei Füge- und Falzflächen gepaart mit einer gleichzeitig hohen Zerspanleistung.


Der t3-System Messerkopf-Fräser für CNC-Maschinen bietet eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten. Mit seiner besonderen Schneidenanordnung können im Vergleich zu anderen Sprialmesserköpfen absolut ausrissfreie Füge- und Falzflächen erzeugt werden. Für den Einsatz z.B. im Türen- und Möbelbau bedeutet dies weniger Nacharbeit. Dies sind beispielsweise bei der Fertigung von Türfälzen von Vorteil sind. Durch spiralförmiges Eintauchen können auch kleine Ausschnitte verwirklicht werden. Hierdurch können z.B. Zapfen- und Spezialverbindungen im Holzbau entstehen. Durch seinen kompakten, schlanken Aufbau eignet sich das Werkzeug bestens für das Fräsen von Freiformen wie Rundbögen oder Krümmlinge im Treppenbau.



Bei den Langzeitversuchen hat das „t3-System" die Qualitätserwartungen nicht nur bestätigt, sondern übertroffen. Vom anspruchsvollen Handwerk bis zur industriellen Anwendung mit hohen Leistungsanforderungen, findet das t3-System sein Einsatzgebiet auf CNC-Maschinen zur Massivholzbearbeitung und auf Abbundanlagen im Holzbau. Neben dem Katalogprogramm sind weitere Abmessungen auf Anfrage erhältlich.



Von LEUCO zum Patent angemeldete Schneidenanordnung

Die bombierte Dreieck-Wendeplatte erlaubt es, die Achswinkel für den ziehenden Schnitt perfekt zu setzen und verhindert dadurch eine Absatzbildung bei den Überschnitten. Zusätzlich können durch die Dreieck-Form die Achswinkel so gelegt werden, dass beim Fügen und Fälzen eine ausgezeichnete Oberflächen- und Kantenbearbeitung erreicht wird, die Rückseite des Messers steht dabei nicht vor. Genau die unterscheidet das t3-System von anderen Spiralmesserköpfen. Bei viereckigen Wendeplatten zieht die äußerste Schneide immer in Richtung Kante. Diese Schnittrichtung führt zu unsauberen Kanten. Das t3-System kennt dieses Problem nicht. Die Dreieck-Wendeplatten sind so positioniert, dass der Achswinkel immer in die richtige Richtung zieht. Der optimierte Achswinkel der t3-Schneide führt zu einem geringen Schnittdruck. Dieser ermöglicht nicht nur eine hohe Zerspanleistung, sondern führt ebenfalls zu einem geringen Verschleiß der Hartmetall-Wendeplatte.



Meldungen im Überblick

Zum Archiv